>> Halluzinogene <<

Auch Psychotomimetika, Psychodysleptika, Psycholyte, Psychedelika oder Phantastika

Definition: H. sind psychotrope Stoffe, die in spezifischer Weise zu tiefgreifenden Veränderungen der Psyche führen. Vorwiegend handelt es sich um die Auslösung optischer Halluzinationen, die mit einer Veränderung des Raumzeitgefühls auftreten. Aber auch Geschmacks-, Geruchs-, oder Geräuschhalluzinationen können auftreten. Nach der Einnahme von Halluzinogenen stellen sich "Traumwelten" ein, wobei das Bewusstsein jedoch erhalten bleibt.

Noch heute sind Halluzinogene bei im Urzustand lebenden Völkern von grosser Bedeutung für verschiedene religiöse Riten und Bräuche.

Am bekanntesten sind die mexikanischen Zauberdrogen Psilocybin , Mescalin und LSD (siehe dazu auch Alkaloide)